Willkommen

  • Galeriebild 2012
  • Galeriebild 2012
  • Galeriebild 2011
  • Galeriebild 2007
  • Galeriebild 2011
  • Galeriebild 2008
  • Galeriebild 2011

Streifen, Schleifen, Linien, Blöcke und dergleichen sind Metaphern durch die die Malerin Ilse Maria Margarete Siegrist ihrer Gedankenwelt Ausdruck verleiht. Mit sicherem Gespür für Farben, lässt sie ihre Objekte in einem fragil ausbalancierten Raum erscheinen. Fein miteinander verwoben, bewegen sie sich auf verschiedenen Bildebenen.

I.M.M.‘s Technik ließe sich als Prozeß fortwährender Schichtung bezeichnen. In unermüdlicher Auslotung der Bedeutungsvielfalt ihrer Thematik, trägt sie Farbschicht für Farbschicht, Lasur für Lasur auf, nimmt sie wieder ab, schichtet wieder usw. Im Verlauf dieser retardierenden Vorgehensweise entstehen über einen längeren Zeitraum hinweg die Gemälde und mit ihnen die sie kennzeichnende, ganz spezielle, gleichermaßen den Betrachter einnehmende wie verstörende Aura. I.M.M.‘s Bilder sind eine spannungsgeladene Verbindung von Intellekt und Gefühl, Spontaneität und Kontrolle, Individualität und Rätsel.